Was ist eine Inflation? Einfach erklärt mit Beispielen

Konsumenten spüren die Inflation v. a. beim täglichen Einkauf. Doch nicht nur Lebensmittel sind in diesem Jahr teurer geworden. Auch viele Güter und Dienstleistungen haben eine enorme Preissteigerung erlebt.

Mit 7,4 % erreichte die Inflationsrate im April 2022 einen neuen Höchstwert. Doch was bedeutet Inflation eigentlich, welche Folgen hat sie und was solltest du als Sparerin bzw. Sparer jetzt tun?

was-ist-eine-inflation

Was ist eine Inflation?

Mit dem Begriff Inflation wird der Anstieg des Preisniveaus bezeichnet. Es kommt zu einer allgemeinen Preissteigerung oder Teuerung, sodass für einen gleichbleibenden Geldbetrag weniger Waren oder Dienstleistungen gekauft werden können. Der Wert einer Währung sinkt. Dies kann unterschiedliche Gründe haben.

Inflationsrate berechnen mit dieser Formel

Du kannst die Inflationsrate berechnen, in dem du vom aktuellen Preis einer Ware oder Dienstleistung den vorherigen Preis abziehst. Das Ergebnis wird durch den vorherigen Preis geteilt und mit 100 multipliziert.

Rechenbeispiel: Ein Produkt (z.B. Laptop) kostet 2.100 Euro. Letztes Jahr hat der Laptop noch 2.000 Euro gekostet. Die Inflationsrate berechnet sich wie folgt:

[ (2.100 Euro – 2.000 Euro) / 2.000 Euro ] x 100 = 5 Prozent

Wie entsteht Inflation?

Für eine Inflation kann es viele Ursachen geben. Krisen wie bspw. der Krieg in der Ukraine, aber auch pandemiebedingte internationale Lieferkettenprobleme erzeugen eine Verknappung von Gütern und Dienstleistungen.

Die anhaltende hohe Nachfrage treibt dabei aktuell die Preise in die Höhe. Die Konsequenzen davon sind vielfältig.

Folgen der Geldentwertung

Steigen die Preise bei einem gleichbleibenden Lohnniveau, wie wir es aktuell erleben, so sinkt die allgemeine Kaufkraft. Das bedeutet: Aufgrund der Geldentwertung bleiben Investitionen aus oder werden nur noch in einem geringen Umfang getätigt. Dies hat auch einen Einfluss auf Immobilienpreise sowie bei einer starken Inflation auch auf Kredite.

Einfluss von Inflation auf Immobilienpreise

Genauso wie die Preise von Waren und Dienstleistungen steigen auch die Immobilienpreise bei einer Inflation.

Was passiert mit Krediten bei starker Inflation?

Kreditnehmer profitieren von einer starken Inflation, da der Kreditbetrag zwar bestehen bleibt, jedoch insgesamt an Wert verliert.

{{cta-blog}}

Was tun bei Inflation?

Zunächst gilt es, Ruhe zu bewahren. Zeiten mit erhöhten Inflationsraten wie wir es aktuell erleben, hat es historisch betrachtet immer wieder gegeben. Dennoch kann es ratsam sein, Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um die eigenen Ersparnisse vor der Geldentwertung zu retten.

Denn Tagesgeld-, Giro- oder Festgeldkonten sind so niedrig verzinst, dass Anlegerinnen und Anleger mit dieser Strategie momentan Geld verlieren. Finanzexperten empfehlen daher eine andere, krisenfestere Strategie – z. B. die Investition in Sachwerte.

Hierzu gehören neben Immobilien z. B. auch breit gestreute Aktienfonds oder Gold.

Inflation in Deutschland: Prognose für 2022

Laut der Prognose führender Wirtschaftsinstitute, wird die Inflation in Deutschland im Jahr 2022 ca. 6,1 Prozent betragen. In den vergangenen Jahren lag die Inflation bei:

  • 2021: 3,1 Prozent
  • 2020: 0,5 Prozent
  • 2019: 1,4 Prozent
  • 2018: 1,8 Prozent
  • 2017: 1,5 Prozent
  • 2016: 0,5 Prozent

Auslöser des Anstiegs des Verbraucherpreisindex ist der Krieg in der Ukraine. Dieser sorgt für eine wachsende Unsicherheit und steigende Preisentwicklung im Energiesektor.

Fazit

Geldentwertung, Preissteigerung oder Teuerung – egal, wie man sie nennt, die Inflation ärgert und verunsichert aktuell viele Menschen. Sparer suchen deshalb nach einer krisenfesten Anlagestrategie, bei der Sicherheit an erster Stelle steht.

Mit Vinlivt kannst du individuell und bequem investieren und das Ertragsrisiko festlegen. Melde dich jetzt für den Pre-Launch an!


Hi, ich bin
Uwe
!

Uwe Lätsch hat Wirtschaftswissenschaften mit dem Fokus auf Finanzmanagement studiert. Vor seiner Zeit als Co-Founder von Vinlivt, hat Uwe bei renommierten FinTechs und InsurTechs digitale Lösungen entwickelt.

Lust auf mehr Finanzwissen? Dann abonniere unseren Vinletter!
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Du hast keinen persönlichen Finanzberater?

Kein Berater kein Problem! Im Fall du hast noch keinen persönlichen Berater, kontaktiere uns bitte und wir helfen dir einen Profi zu finden. Du erhältst dann einen Zugangscode für einen Experten aus unserem Netzwerk.

Vielen Dank!
Da ist leider etwas schief gelaufen! Bitte versuche es später erneut.